Es gibt eine Menge Tiere auf dem Planeten. Wie kannst du in Icarus jagen? Was kannst du jagen? Und was jagt dich?      

Fauna, die du auf Icarus jagen kannst

Bisher kennen wir nur die Tiere, die das Wald-Biom durchstreifen. Ins Schnee-Biom haben wir erst einen kurzen Ausflug gemacht.

Kleintiere. Auf Icarus gibt es Säugetier-Leben:  Hasen und Zicklein sind die kleinsten Säuger.

Friedliche Tiere. Außerdem triffst du auf Hirsche verschiedener Größe. Bisher habe ich nur männliche Exemplare gesehen. Irgendwo muss es aber auch Weibchen geben. Manchmal haben sie nämlich ihre Jungen dabei. Dann kannst du auch Rehkitze jagen.

Fische. Im Wasser schwimmen drei Arten Fische: eine Art große Goldfische, ein etwas langsamerer Lachs und eine Raubfisch-Art, die dich im Piranha-Stil anknabbern will und auch vergiften kann. Alle Fische kannst du mit dem Messer erstechen oder vom Ufer aus mit Pfeilen jagen.

Auf Icarus jagen: Auch Fische stehen auf dem Speiseplan.

Auf Icarus jagen: Auch Fische stehen auf dem Speiseplan.

Raubtiere. Wölfe, Raubkatzen und Bären durchstreifen das Wald-Biom. In Eis-Biomen triffst du auf Wolfsrudel und arktische Bären. Außerdem gibt es hier Mammuts. In der Wüste triffst du auf Hyänen, Elefanten und Sandwürmer. Wenn Raubtiere dich wittern, greifen sie dich an. Alle anderen Säuger rennen vor dir weg, wenn du sie aufschreckst.

Ohren auf! Bären und Wölfe machen eindeutige Geräusche. In der Regel hörst du sie, bevor sie dich sehen. So hast du es in der Hand, ob du kämpfen willst oder sie lieber umgehst.

Kleine Waffenkunde 

Wie kannst du die Tiere in Icarus jagen? Du benötigst hierfür eine Waffe.

Beil und Spitzhacke. Diese Werkzeuge kannst du zur Not nutzen, um dich zu verteidigen, wenn du angegriffen wirst. Zum Jagen tauen sie nicht wirklich.

Messer. In der Beta-Phase war das Messer bisher eine sehr starke Nahkampfwaffe. Vor allem bei Treffern im Gesicht. Vielleicht bleibt das ja so.

Speer. Du kannst ihn mit [Maus Rechts] werfen oder mit [Maus Links] als Stichwaffe verwenden. Mit dieser Waffe kannst du bereits erste Jagd-Erfolge erzielen.

Pfeil & Bogen. Das ist die Waffe  für eine erfolgreiche Jagd auf Distanz. Fluchttiere kannst du damit aus der Ferne erwischen. Raubtiere kannst du bereits in der Annäherung bekämpfen.

Knochenpfeile. Verbessern den Schaden deines Bogens noch mal deutlich. Mit [R gedrückt halten] kannst du deine bevorzugten Pfeile auswählen, wenn du den Bogen in der Hand hast. Sobald du dir das leisten kannst, solltest du die Produktion auf Knochenfeile umstellen. Hier erfährst du, wie du in Icarus Knochen abbaust.

Andere Fernkampfwaffen: Langbogen, Armbrust und Schrotgewehr– die Waffen werden auf höheren Technologie-Stufen vielfältiger.

Mit Pfeil und Bogen kannst du auch Fische auf Icarus jagen.

Mit Pfeil und Bogen kannst du auch Fische auf Icarus jagen.

Kampftaktik: Auf Icarus jagen und fette Beute machen

Drüber halten. Fernkampfwaffen haben auf Icarus einen ordentlichen Bullit-Drop. Das heißt, dass das Projektil auf dem Weg zum Ziel von der Gravitation/Erdanziehung (oder sagt man Icarus-Anziehung?) beeinflusst wird. Je weiter du wirfst oder schießt, desto tiefer landet das Geschoss unter dem Punkt, den du anvisiert hattest. Das heißt, dass du auf die Entfernung höher zielen muss, als du eigentlich treffen möchtest. Das musst du im Hinterkopf behalten, wenn du einen One-Shot schaffen willst.

Kopfschüsse. Diese kritischen One-Shot-Treffer, bei der du deine Beute mit einem Schuss erlegst, schaffst du besonders gut, wenn du den Kopf eines Tiers erwischst. Auf Icaruis haben Tiere am Kopf eine recht große hitbox (der Bereich, den du treffen musst, damit es als Kopftreffer gewertet wird). Diese großzügige Auslegung eines schweren Treffers steigt, wenn du mit Knochenpfeilen, statt Steinpfeilern jagst.

Anschleichen. Ein Schuss aus der Deckung erhöht den Schaden immens. Wenn du dich mit [Strg links] geduckt anschleichst und dann einen Pfeil ins Ziel triffst, verursacht der 2,5 Mal so viel Schaden wie ein normal abgeschossener Pfeil. Mein subjektiver Eindruck ist, dass ich aus der Hocke heraus auch sicherer einen kritischen Kopftreffer hinbekomme. Aber das finde ich bisher nirgends bestätigt; kann auch Einbildung sein.

Treibjagd ins Wasser. Das ist die Quick & Dirty-Variante der Jagd: Treib ein Tier ins Wasser. Wenn es schwimmen muss, kommt es nicht schnell voran. Dann kannst du es vom Ufer bequem mit ein paar Pfeilen erlegen. Auch Raubtiere kannst du so bezwingen: Lock sie durch den See zu dir und nutze es aus, dass sie im Wasser nur langsam vorankommen.

Icarus jagen: Ein Hirsch und ein Junges im Wasser sind ein leichtes Ziel für uns.

In Icarus jagen: Ein Hirsch und ein Junges im Wasser sind ein leichtes Ziel für uns.

Tier ausnehmen und verwerten

Waidmannsheil. Nach dem Jagen kannst du einen Teil deiner Pfeile wieder einsammeln und die Tiere zerlegen. Wie das geht, kannst du hier lesen: Icarus: Leder, Knochen und Fell gewinnen. Ein Tierkadaver zieht Konkurrenz an. Wölfe und Bären wittern das Blut. Wenn du dich nicht selbst um die Verwertung kümmerst, kann es dir passieren, dass die deine Beute weggefressen wird. Dasselbe gilt, wenn dir bei einem Wolf kein One-Shot gelingt. Er ruft dann seine Sippe und es kann sein, dass du dich gegen weitere Wölfe wehren musst, während du einen ausnimmst.

Beute unter Wasser. Auch unter Wasser kannst du Tiere ohne Zeitdruck ausnehmen, weil du den Sauerstoff ja in deinem Schutzanzug mit dir führst. Manche Fische und deine Pfeile neigten jedoch dazu, im Gras am Grunde des Wassers zu verschwinden – zumindest in der Beta-Version.

Tiere auf die Schultern nehmen. Im Titelbild oben trägt ein Prospector einen Hirsch auf den Schultern. Das ist sinnvoll, wenn du die Tiere in der Sicherheit deines Unterschlupfs ausnehmen möchtest. Oder wenn du dort eine Zerlegebank stehen hast (Details siehe hier), die die Ausbeute an tierischen Ressourcen erhöht. Du nimmst Tiere auf, indem du [F] gedrückt hältst. Aber Vorsicht, wenn du dabei in Messer in der Hand hast, zerlegst du sie an Ort und Stelle. Kleine Tiere wie Kaninchen trägst du am Gürtel mit dir herum und hast dann beide Hände frei – z.B. für Pfeil und Bogen. Größere Tiere wie Wölfe oder Hirsche trägst du über den Schultern. So kannst du zwar die Hände benutzen und Beeren pflücken, aber keine Werkzeuge mehr. Dafür musst du das Tier mit [Q] ablegen. Manche Tiere sind zu groß zum Tragen. Bei Bären oder großen Hirschen bleibt dir beispielsweise nur das Zerlegen vor Ort.

Verwundet und dann?

Autsch! Ein Tier hat dich erwischt. Wenn du nicht schnell in einen sicheren Unterschlupf fliehen kannst, kämpfe zu Ende! Dann hast du bei einem Bären aber trotzdem ein Problem: Das Blut läuft. Unten links wird das mit einem Symbol für eine blutende Wunde angezeigt. Damit du jetzt nicht verblutest, musst du dich bandagieren. Hoffentlich hast du dir schon ein paar Bandagen erforscht und hergestellt. Wenn nicht, musst du das schnell tun.

Deine Gesundheitsanzeige. Wenn du nicht mehr blutest, baust du durch gute Nahrung über die Zeit wieder Gesundheit auf.

Deine Gesundheitsanzeige. Wenn du nicht mehr blutest, baust du durch gute Nahrung über die Zeit wieder Gesundheit auf.

Heilung. Damit ist jetzt aber nur die Blutung gestoppt. Deine Lebensenergie ist trotzdem angekratzt. Die stellst du durch gutes Essen (mehrere Nahrungsquellen kombinieren) und Schlaf (gibt einen weiteren Bonus) wieder her. Oder durch ein Heilmittel, das du dir ebenfalls herstellen kannst.

icarus-titel-600Weitere Icarus Tutorials

Hier findest du weitere Guides, Tipps und Tricks zum Spiel Icarus. Livestreams gibt es auf Twitch. Weitere Videos findest du auf meinem YouTube-Kanal.

Nichts verpassen? Mehr Infos zu neuen Beiträgen und Livestreams?
Dann ist Klabautermanns Flaschenpost genau das Richtige für dich, mein Newsletter mit aktuellen Infos und Tutorials.

Ja, ich will den Newsletter mit Infos zu KlabauterMannLPs Blogbeiträgen, Tutorials, Livestreams und Gaming-News abonnieren. Hier gibt es Newsletter-Beispiele und Infos zu Datenschutz, Analyse und Widerruf.

Die Informationen zu diesem Guide beziehen sich auf die Release Version Anfang Dezember 2021. Wenn bei dir etwas nicht so funktioniert wie hier beschrieben, haben die Entwickler das Spiel vermutlich weiterentwickelt. Ich freue mich in diesem Fall über einen Hinweis, dass der Guide überarbeitet werden muss: Zum Kontaktformular